Hier sehen Sie alle Schlagercouch Sendungen 2022

Sendungen 2021...        Alle Sendungen der Schlagercouch...

Gabriella Massa auf der Schlagercouch

Schlagersängerin Gabriella Massa vereint drei Länder in sich. Die Italienerin ist in den Niederlanden geboren, hat aber auch viel Zeit in Deutschland verbracht. Schon als Kind singt Gabriella Massa im Chor des bekannten Violinisten und Chorleiters André Rieu. Im Interview mit "Schlagercouch"-Moderatorin Nicole Kruse spricht Gabriella Massa über ihre Zusammenarbeit mit Pop-Sängerin Jennifer Rush. Für deren große Hit-Ballade "The Power of Love" ist Gabriella Massa schon seit vielen Jahren Background-Sängerin. 2021 bringt die Schlagersängerin dann ihr eigenes Cover von "The Power of Love" raus - mit dem Titel "Sie suchen nach Liebe". Außerdem verrät sie, wie sie den Kontakt zu ihren Fans pflegt. Die Sozialen Medien "Facebook", "Instagram" und "Twitter" sind Gabriella Massa dabei besonders wichtig.

Jana Breman auf der Schlagercoch

Jana Breman ist eine Schlagersängerin aus Wilsum. Die Stadt liegt in Niedersachen in der Nähe der niederländischen Grenze. Mit Moderatorin Nicole Kruse spricht Jana Breman über ihren Werdegang. Dabei verrät sie auch, wie sie zur Schlager-Musik gekommen ist. Schon in jungen Jahren nimmt die Musikerin Gesangunterricht. Mit ihren ersten beiden Singles ist sie vor allem in der Grafschaft Bentheim und im Emsland erfolgreich. Doch mit ihrer Musik steht Jana Breman auch auf internationalen Bühnen, zum Beispiel in Japan und Spanien. In der Talkshow "Schlagercouch" berichtet die junge Schlagersängerin auch von ihren anstehenden Musik-Projekten. Sie geht unter anderem mit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers auf Tour. Die Musikerin hat ein klares Ziel: Jana Breman würde gerne mal mit ihrem großen musikalischen Vorbild Helene Fischer auf der Bühne stehen.

Nina Monschein auf der Schlagercouch

Nina Monschein ist eine Pop-Schlagersängerin aus Österreich. Anfang 2022 feiert sie mit ihrer Single "Was wenn" ihren ersten großen Erfolg. Mit "Der Vorhang fällt" bringt sie einen neuen Song auf den Schlager-Markt. In der Talkshow "Schlagercouch" erzählt Nina Monschein, wie sie zum Schlager gekommen ist. Sie hat Musical in Wien studiert. ‍Das Studium hilft ihr auch bei ihrer Schlagerkarriere, verrät sie. Dank ihrer Ausbildung hat die Pop-Schlagersängerin schon viel Bühnenerfahrung. So bekommt sie auch ihr Lampenfieber in den Griff. Mit Moderatorin Nicole Kruse spricht Nina Monschein über alte Musical-Rollen und ihre musikalischen Vorbilder.

Ben Luca auf der Schlagercouch

Ben Luca aus Mönchengladbach beginnt seine Musikkarriere mit Gospel, bevor er zum Schlager wechselt. Im Gespräch mit Nicole Kruse von der "Schlagercouch" spricht er über seine Erfahrungen im Gospel-Chor. Ben Luca ist auf sechs bis sieben Stunden langen Konzerten aufgetreten. Deswegen kann er gut mit seiner Stimme umgehen, erzählt er im Interview. Außerdem berichtet Ben Luca von seinem Auftritt auf Mallorca. Er merkt schnell: Party-Schlager liegt ihm nicht. Er möchte Menschen mit seiner Musik zusammenbringen und sich auf der Bühne ausleben. Neben Cover-Songs spielt er auch eigene Lieder. In der Talkshow "Schlagercouch" präsentiert Ben Luca das Musikvideo zu seiner aktuellen Single "Mein Herz klopft".


Lars Heise auf der Schlagercouch

Lars Heise aus Paderborn ist Schlagersänger. Er studiert zunächst auf Lehramt, bevor er sich dem Singen widmet. Lars Heise verrät Moderator Uwe Kisker, wie er zur Musik gekommen ist. Außerdem spricht er über sein zweites Hobby - Fahrradfahren. Wohin Lars Heise gerne reist und was die Stadt Paris für ihn bedeutet, erfahren die Zuschauer*innen in der Talkshow "Schlagercouch". Zudem präsentiert der Schlagersänger seine Lieder "Ich muss raus", "Herz verloren" und "Alles dreht sich". Im Gespräch erzählt Lars Heise, worum es in den Songs geht.


Das Schlager-Duo "2KlangAffäre" auf der Schlagercouch

Das Schlager-Duo "2KlangAffäre" besteht aus Birgit Enge und Adi Kremsier. Die Musiker*innen kommen aus Wolfenbüttel in Niedersachsen. Kennengelernt haben sie sich in Salzgitter. Davor waren sie als Solokünstler*innen aktiv. Heute sind sie beste Freund*innen. Im Interview mit Moderator Uwe Kisker verraten sie, wo der Name "2KlangAffäre" herkommt. Birgit Enge und Adi Kremsier berichten auch vom Musikvideo-Dreh zu ihrer Debüt-Single "Abenteuer". Außerdem sprechen sie in der Talkshow "Schlagercouch" über Konzerte und ihre Songauswahl. Ihre Lieder sind eine Mischung aus Pop und Schlager. Birgit Enge von "2KlangAffäre" erzählt auch, wo sie gerne einmal auftreten würde.

 Auf der Schlagercouch Steffen Sturm

 Steffen Sturm aus Stuttgart ist Schlagersänger und Schlagzeug-Lehrer. Schon früh weiß Steffen Sturm: Schlagzeug ist sein Instrument. Schon 2003 gewinnt er mit seiner damaligen Band den "Deutschen Rock- und Pop-Preis". In der Talkshow "Schlagercouch" spricht er mit Moderatorin Nicole Kruse über sein Musikstudium und seine ersten Projekte. 2011 steht für ihn fest: Er will mit Musik Karriere machen. Davor ist er eher im Heavy-Metal unterwegs. Steffen Sturm erzählt, wie er Metal und Schlager miteinander verbindet. Der Schlagersänger geht auch auf seine Begegnung mit Rock- und Blues-Legende Joe Cocker ein.

Auf der Schlagercouch Das Schlager-Duo "Ann & Randy

 Das Schlager-Duo "Ann & Randy" macht seit 2013 gemeinsam Musik. Schon vorher verfolgen die Musiker ihre eigenen Karrieren. Als "Ann & Randy" einigen sie sich mit ihrem Produzenten auf das Genre Pop-Schlager. Ob mit Gute-Laune-Hits oder nachdenklichen Songs: "Ann & Randy" fühlt sich im modernen Schlager zu Hause. Im Gespräch mit "Schlagercouch"-Moderator Uwe Kisker geht es unter anderem um das Album "Zeitreise" von 2019. "Ann & Randy" berichtet, wie man als Musiker in Zeiten der Streaming-Dienste "Spotify" & Co. noch Geld verdienen kann.

  Karl Frenzel auf der Schlagercouch

Schlagersänger und Hausarzt Karl Frenzel aus Aachen ist zu Gast in der Talk-Show "Schlagercouch". Schon in jungen Jahren lernt er, Klavier zu spielen. Karl Frenzel macht Pop-Musik mit gefühlvollen Texten auf Deutsch. Der Schlagersänger und Hausarzt verrät Moderator Uwe Kisker, wie er zur Musik gekommen ist. Außerdem geht Karl Frenzel darauf ein, wie sein Team in der Praxis auf seine Musikkarriere reagiert. Mit den Liedern "L.I.E.B.E.", "Neu in Dich verliebt" und "Augentränen lügen" gibt Karl Frenzel zudem eine Kostprobe seiner Musik.

Silvia Kaufmann auf der Schlagercouch

Silvia Kaufmann ist eine Schlagersängerin aus der Schweiz. Seit 2003 ist Silvia Kaufmann eine feste Größe in der Schlager-Szene. Sie ist auch schon im Dortmunder Schlagergarten aufgetreten. Das Schlagerkonzert findet im Fredenbaumpark in Dortmund statt. Bekannt geworden ist Silvia Kaufmann durch ihr besonderes Konzept: Silvia Kaufmann arbeitet als singende Bedienung in einer Bar. Dieses Konzept möchte sie jetzt auch in anderen Kantonen in der Schweiz ausbauen. Außerdem tritt sie mittlerweile auch außerhalb von Bars auf. In der Talkshow "Schlagercouch" spricht Silvia Kaufmann über ihren Musikstil und ihre Pläne für die Zukunft.

Karina Klüber auf der Schlagercouch

Karina Klüber aus Berlin ist Sängerin, Synchronsprecherin und Schauspielerin. Sie nimmt 2018 an der Casting-Show "The Voice of Germany" teil. Dort lernt sie den Musikproduzenten Fabrice Richter-Reichhelm kennen. Mit ihm nimmt Karina Klüber gemeinsam Songs auf. Im Interview mit "Schlagercouch"-Moderatorin Nicole Kruse erzählt sie von ihrem Musical-Studium. Die Erfahrungen im Studium helfen ihr, sich besser in die Schlager-Szene einzufinden. Karina Klüber verrät auch, was ihr am Schlager besonders gefällt: Die Musik macht gute Laune!


 Hier gibt es die Sendung mit Misha Kovar

Misha Kovar ist eine Schlagersängerin aus Österreich. Sie hat ein Musical-Studium in Wien absolviert. Dort spielte sie auch die Hauptrolle der Sarah im Musical-Klassiker "Tanz der Vampire". Es folgten viele weitere Hauptrollen in Erstbesetzung. Unter anderem sang Misha Kovar in den Musicals "Die Päpstin" und "Jekyll & Hyde". Nach ihrer Karriere auf den großen Musical-Bühnen wendet sich Misha Kovar jedoch bewusst dem Schlager zu. Sie hat Lust auf etwas anderes, erzählt sie in der Schlager-Talkshow "Schlagercouch". Etwas anderes ist auch ihre Single "Die Königin der Nacht". Hier versucht sich Misha Kovar an einem Zusammenschluss von Klassik und Schlager. Sie verarbeitet Teile einer Arie aus der Oper "Die Zauberflöte" von Komponist Wolfgang Amadeus Mozart. Heraus kommt der tanzbare Schlager-Song "Die Königin der Nacht" von Misha Kovar.

 Auf der Schlagercouch Anja Berendt

Anja Behrendt aus Bautzen in Sachsen ist Schlagersängerin. Sie wohnt im kleinen Ort Eibau. Seit mehr als 20 Jahren steht Anja Behrendt mit ihrer Gitarre auf der Bühne. Schon in jungen Jahren wünscht sich die Künstlerin von ihrer Großmutter eine Gitarre und Musikunterricht. Ihr erstes Soloalbum "Herzblut" veröffentlicht sie im Jahr 2019. Anja Behrendt schreibt die Texte und komponiert die Melodien selbst. Ihre Songs bieten eine Mischung aus guter Laune und vielen Emotionen. Mit Moderator Uwe Kisker spricht die Sängerin über ihre Musikkarriere und ihre Pläne für die Zukunft. Zu ihren Titeln gehören unter anderem "Niemals" und "Gewinner".

  Dorina Santers auf der Schlagercouch

Dorina Santers ist eine deutsche Schlagersängerin aus der Eifel. Die gelernte Kinderarzthelferin begeisterte sich bereits in der Jugend für Musik. In der Talkshow "Schlagercouch" spricht Dorina Santers über diese Zeit und ihre Anfänge in der Schlagermusik. Seit 2014 ist sie in der Schlager-Branche tätig. Mittlerweil kennt man ihre Musik auf der ganzen Welt. Mit Moderatorin Nicole Kruse spricht die Sängerin außerdem über die Entwicklung vom deutschen Schlager. Dorina Santers findet: Besonders der Einstieg für Newcomer wird immer schwieriger. In der Sendung geht's zudem um das neue Album der Schlagersängerin. Das soll Mitte des Jahres erscheinen. Dorina Santers erklärt: Sie will die Menschen besonders in Corona-Zeiten mit ihrer Musik erreichen und aufmuntern.

Hier gibt es die Sendung mit Marisa Donato

Die Schlagersängerin Marisa Donato stammt aus Luxemburg. Jetzt lebt sie in Trier in Rheinland-Pfalz. Marisa Donato kam durch den "Eurovision Song Contest" (ESC) zum Singen. Eine junge Teilnehmerin des ESC inspirierte sie dazu, selbst mit dem Singen anzufangen. In der Talkshow "Schlagercouch" erzählt Marisa Donato von ihrer Karriere als Sängerin. Sie war schon Mitglied in verschiedenen Coverbands. Dort sang sie nicht nur Schlagersongs. Auch heute performt Marisa Donato viele Songs aus verschiedenen Genres und in anderen Sprachen. Und: Bei der "Schlagercouch" präsentiert Marisa Donato ihren Song "Tausendmal Goodbye". Im Musikvideo zum Lied verarbeitet sie eine Trennung.

 Zu Gast: Patricia Larrass auf der Schlagercouch

Patricia Larrass ist Schlagersängerin. Sie kommt aus der Stadt Bautzen in Sachsen. Ihren großen Durchbruch schafft sie im Fernsehen: Patricia Larraß war zu Gast bei "TV total". Moderator Stefan Raab hatte sie in die Comedy-Show eingeladen. Ihr erstes Studio-Album veröffentlicht sie 2008. Mittlerweile hat Patricia Larraß zwei weitere Alben herausgebracht. Sie ist regelmäßig bei Live-Auftritten und im Fernsehen zu sehen. Sie hat schon mit den Schlager-Größen Helene Fischer und Andy Borg auf der Bühne gestanden. In der Talkshow "Schlagercouch" spricht Patricia Larraß über ihre Erfahrungen auf der Bühne. Wie ist es, neben berühmten Stars auf der Bühne zu stehen? Was macht den deutschen Schlager so besonders? Patricia Larraß blickt auf ihre Karriere zurück. Außerdem stellt sie ihren neuen Song "Herzüberfall" vor. Sie singt über den Mut, offen mit seinen Gefühlen umzugehen. "Manchmal muss man sich einfach für die Liebe entscheiden", sagt Patricia Larraß im Interview.

Mickie Krause auf der Schlagercouch !

Mickie Krause ist einer der erfolgreichsten Schlagersänger und Entertainer in Deutschland. In der Talkshow "Schlagercouch" erzählt Mickie Krause von seinen Anfängen als Partysänger auf der spanischen Insel Mallorca. Seinen Durchbruch hat er 1999 mit dem Lied "Zehn nackte Friseusen". Er gilt als "Erfinder der Ballermann-Musik", erklärt Moderator Uwe Kisker. Außerdem polarisiert Mickie Krause mit einigen seiner Songs. Die Texte könnten einige Menschen provozieren, findet Uwe Kisker. Andere hingegen sind große Fans seiner Musik. Im Interview spricht Mickie Krause unter anderem über die Diskussion zum Lied "Finger im Po - Mexiko". Und: Mickie Krause setzt sich wohltätig für andere Menschen ein. Er hat schon mehrere Schulen in Afrika eröffnet, berichtet der Schlagersänger.

  René Ulbrich auf der Schlagercouch

René Ulbrich ist Schlagersänger und kommt aus Dresden. Der Künstler nennt sich selbst die "One Man Show" der Schlagerbranche. Denn: René Ulbrich komponiert, textet und produziert seine Musik selbst. Neben dem Singen spielt er auch Gitarre und Klavier. In der Talkshow "Schlagercouch" erzählt René Ulbrich, wie er zur Musik gekommen ist. Mit Moderator Uwe Kisker spricht der Schlagersänger über seine Kindheit und Karriere. Außerdem präsentiert er seine Songs "Frau aller Frauen", "Holijadijaho" und auch "Holiday in St. Tropez". Auch die Musikvideos zu "Halleluja" und "Mutterherz" sind in der Sendung dabei. Wie sich seine Arbeit als Schlagersänger in der Corona-Pandemie verändert hat, verrät René Ulbrich im Interview.

Hier gibt es die Sendung mit Katja Sommer

Katja Sommer ist eine Schlagersängerin aus Hamburg. Sie schreibt ihre Musik und ihre Texte selbst. Schon mit 10 Jahren wollte Katja Sommer Sängerin werden. Sie war Mitglied in verschiedenen Gesangsvereinen in Hamburg. Dazu zählen der Kirchenchor St. Franziskus und der Pop-Chor der "SängerAkademie Hamburg". Wie kommt man von einer klassischen Gesangsausbildung zum Schlager? Im Interview erzählt Katja Sommer, was sie am Schlager so fasziniert. Außerdem präsentiert sie ihre Single "Das ist die große Liebe". Den Song hat Katja Sommer für ihren Mann geschrieben.

Auf der Schlagercouch Jörg Schulte

 Jörg Schulte ist ein Schlagersänger aus Lübeck in Schleswig-Holstein. Er ist eigentlich gelernter Versicherungsfachangestellter. Trotzdem liegt ihm besonders die Schlagermusik am Herzen. In der Talkshow "Schlagercouch" spricht Jörg Schulte über seine Anfänge und Vorbilder als Schlagersänger. Als musikalisches Vorbild nennt er Roland Kaiser. Seinen persönlichen Einstieg in die Schlager-Szene hat er bei Talent-Wettbewerben in Schleswig-Holstein. Außerdem gibt Jörg Schulte einen Einblick in seine Musikvideo-Produktion. An seinen Musikvideos ist der Schlagersänger immer persönlich beteiligt. Für seinen Song "So einfach stirbt die Liebe nicht" hat er sich das Gut Hasselburg bei Neustadt in Holstein als Kulisse ausgesucht. Das Gut gehört Heikedine Körting. Sie ist Hörspiel-Produzentin der bekannten Krimi-Reihe "Die drei ???".

Auf der Schlagercouch Jill

"Jill" ist eine Schlagersängerin aus dem Odenwald in Hessen. Mit bürgerlichem Namen heißt sie Jennifer Schmidt. Schon als kleines Mädchen schreibt sie eigene Gedichte. Später komponiert sie passende Melodien zu den Texten. "Jill" steht schon in jungen Jahren auf der Bühne. Schon im Grundschulalter nimmt die Schlagersängerin Gesangsunterricht. Mit Moderator Uwe Kisker spricht "Jill" über ihren Einstieg in die Musik-Szene. Die Schlagersängerin erzählt außerdem von ihrem Journalistik-Studium. Sie ist PR-Journalistin und hat lange Zeit als Moderatorin beim Radio gearbeitet. In der Schlager-Talkshow "Schlagercouch" verrät "Jill" Details zu ihrem nächsten großen Ziel. Im Sommer 2022 veröffentlicht die Schlagersängerin ihr erstes Album. Als Vorgeschmack präsentiert Moderator Uwe Kisker die Musikvideos zu den Songs "Mein Tag", "Nicht verdient" und "Verliebt".

 Auf der Schlagercouch Gina Brese

Gina Brese ist Saxophonistin und Schlagersängerin aus Düsseldorf. Schon mit acht Jahren interessiert sie sich für Jazz-Musik. Drei Jahre später spielt sie zum ersten Mal Saxophon. Am Anfang übt Gina Brese noch auf einem Altsaxophon. Schon in jungen Jahren steht sie auf großen Bühnen. Die Schlagersängerin spricht mit Moderator Uwe Kisker über ihre Karriere. Das Highlight: Ein Live-Auftritt mit Rocksänger Rod Stewart. Mit der Musik-Legende hat Gina Brese ein Konzert vor 50.000 Zuschauern gespielt. Millionen von Zuschauern weltweit haben den Auftritt im Fernsehen verfolgt. Außerdem geht es um die Musikvideos zu den Songs "Sei still und tanz" und "Fühl dich frei" von Gina Brese.

Annelie Michel auf derr Schlagercouch

Schlagersängerin Annelie Michel aus Remscheid beginnt ihre Karriere mit Cover-Songs von Andrea Berg. Mittlerweile singt sie auch ihre eigenen Lieder. Ihre Zeit als Andrea-Berg-"Double" hat Annelie Michel aber nicht vergessen. In der Talkshow "Schlagercouch" spricht sie mit Moderator Uwe Kisker über ihre Karriere. 2014 feiert Annelie Michel ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum. Sie liebt ruhige Songs und Party-Schlager gleichermaßen. Ihre Single "Ich brenne" erscheint Ende 2021. Außerdem geht es um Schlagermusik auf Mallorca. Für Annelie Michel gibt es auf der spanischen Insel nicht nur "Ballermann" und "Bierkönig". In der "Schlagercouch" stellt sie einige Alternativen vor. Und: Annelie Michel spricht über die Probleme der Schlager-Szene in der Corona-Pandemie.

Michael Corda auf derr Schlagercouch

Schlagersänger Michael Corda aus Düsseldorf steht seit 2020 auf der Bühne. Im Interview mit Moderator Uwe Kisker spricht Michael Corda über den Beginn seiner Gesangskarriere. In seiner Jugend belächelt man ihn - wegen seiner Vorliebe für Schlagermusik. Doch Michael Corda ist das egal. Denn: Schlager sorgt bei Michael Corda für ein gutes Lebensgefühl, wie er in der Talkshow "Schlagercouch" verrät. Michael Corda schreibt seine Songtexte selbst. Auch seine Melodien komponiert er allein. Er präsentiert das selbstgeschriebene Lied "Unendlich frei". Und: Schlagersänger Michael Corda trat schon in der TV-Sendung "Immer wieder sonntags" auf. Im Interview berichtet er von seinen Erfahrungen bei der Unterhaltungs-Show.

 Hier sehen Sie die Sendung mit Kati Wunder

Schlagersängerin "Kati Wunder" aus Duisburg stellt ihre Single "Endlich Freiheit" vor. Für Musikvideo und Text bekam sie prominente Hilfe. "Kati Wunder" hat mit Musikproduzent Jack Price und Songschreiberin Bianca Blade zusammengearbeitet. Vorher hat sie ein Jahr lang Gesangsunterricht genommen. Vor ihrer eigenen Karriere hat "Kati Wunder" selbst in der Veranstaltungs- und Schlagerbranche gearbeitet. Auf der "Schlagercouch" spricht sie über ihre Lieblingskünstler. Die Musik von der deutschen Schlagersängerin "Michelle" hört "Kati Wunder" besonders gerne.

 

Hier sehen Sie die Sendung mit Claudia Raulf

Claudia Raulf ist Schlagersängerin und Komponistin aus Möhnesee. Schon in der Kindheit macht sie mit ihrem Großvater Musik. Hauptberuflich schlägt Claudia Raulf eine ganz andere Richtung ein. Was sie genau macht, verrät sie im Interview mit Moderatorin Nicole Kruse. Die Musik bleibt jedoch immer das Hobby von Claudia Raulf. Sie war Mitglied in vielen Rock-Bands. Mittlerweile schreibt Claudia Raulf ihre eigenen Songtexte - gemeinsam mit ihrem Produzenten Didi Hamann. Daraus entstehen ihre Schlager-Songs. In ihren Texten geht es weniger um Party und mehr um Emotionen. Obwohl Claudia Raulf Schlager macht, hört sie am liebsten Rock und Jazz. Claudia Raulf fehlt in der Künstlerbranche oft das "Teamplay". Alle arbeiten nur für sich selbst. Label vermarkten Musiker oft nur als ihr "Produkt". Claudia Raulf findet es schwierig, sich ohne große Hilfe in der Musikindustrie durchzusetzen.

Zu den Sendungen 2021....